Schlagwort-Archive: webgamers

Dev-Blog Donnerstag 20/16

Dev-Blog Donnerstag 20/16

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]

In einer Session diese Woche haben wir über das Mammutprojekt „Flotten GUI neu“ gesprochen. Das wird unser letztes, größeres Projekt vor einer „Entwicklungs-Sommerpause“ sein.

Über den Sommer will ich mich vermehrt mit Marketing beschäftigen, da es nach wie vor etwas an Nachschub neuer Spieler mangelt. Dazu gehören z.B. Updates von Bildern bei den Spielportalen, bei denen eXperinox eingetragen ist, wieder etwas intensivere Teilnahme an Foren wie WebGamers oder Pewn.

[Iwan (shlainn)]

Redesign des Flottenbildschirms läuft weiter. Sonst keine besonderen Vorkommnisse.

Dev-Blog Donnerstag 9/16

Dev-Blog Donnerstag 9/16

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]

Das Thema Barrierefreiheit stand auch diese Woche wieder auf dem Plan, ein weiterer Blog-Artikel ist dazu ebenso wieder entstanden. Das Video auf der Portalseite wurde dabei etwas barrierefreier gestaltet und es skaliert nun bei einer Änderung der Größe des Browserfensters so, wie es soll.

Dann habe ich mich noch etwas mit Amazon Web Services beschäftigt. Näheres dazu wird es in nicht allzu ferner Zukunft im Rahmen eines Blog-Artikels geben.

In der Spieleplattform „Pewn“ habe ich unser Profil auf den letzten Stand gebracht. Neben Webgamers zählt Pewn im Moment zu den wichtigsten Internet-Plattformen, welche sich auf die Fahnen geschrieben haben, kleinere Spielbetreiber zu unterstützen.

Für all jene, die auf den Kampfsimulator warten, den ich unter Verwendung von Construct 2 begonnen habe: das Projekt liegt im Moment mehr oder weniger auf Eis. Die aktuelle Entwicklung an eXperinox selbst stand und steht auch derzeit im Vordergrund.

[Iwan (shlainn)]

Diese Woche habe ich:

1) Deadpool gesehen. Spaßiger Film – für vollen Genuss unbedingt in  Originalsprache anschauen.

2) Constructor gespielt. Ein Klassiker von 1998 – ein sehr stressiges Städtebauspiel mit viel englischem Humor. Demnächst kommt ein Remake raus auf das ich mich schon sehr freue 🙂

3) Prison Architect gespielt. Alle Jahre wieder kehre ich zu diesem Spiel zurück, und es gibt immer wieder etwas neues – denn die Entwickler bauen permanent daran weiter und fügen neue Funktionen hinzu. Die Menge an  Spielmechanismen die hier zusammenarbeiten ist für mich als Entwickler jedes mal aufs neue faszinierend und beeindruckend.

4) The Elder Scrolls Online gespielt. Als Fan der Elder Scrolls Reihe seit Morrowind und Fan von Online-Multiplayer-Spielen musste ich ESO zumindest mal anspielen. Das war vor 4 Monaten…

5) Pause von der experinox Entwicklung gemacht. Nächste Woche geht es weiter.

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3

Wie kann man den Bekanntheitsgrad seines Spieles steigern?

Bekanntsheitsgrad steigern - Der Marktschreier
Bekanntsheitsgrad steigern – Der Marktschreier

Nachdem im ersten Teil der Reihe die eigene Startseite, Mundpropaganda und Spielportale näher durchleuchtet wurden und im zweiten Teil soziale Medien, beleuchten wir im dritten Teil zielführende weitere Möglichkeiten, um ohne das eigene Budget übermäßig belasten zu müssen, seine Bekanntheit weiter zu erhöhen.

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3 weiterlesen

Dev-Blog Donnerstag 21/15

Dev-Blog Donnerstag 21/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
War 10 Tage  in Mallorca bin einiges gewandert und dabei fast in einer Schlucht (Mortitx) verdurstet. Aber das ist eine andere Geschichte 😉 .

Mallorca 2015 - Bucht von Alcudia
Mallorca 2015 – Bucht von Alcudia

Es war auf jeden Fall ein super Gefühl, jemanden wie Iwan zu Hause zu wissen, der alle potentiellen Probleme im Griff hat, während man selber einfach nur das Leben genießt!

Die eXperinox Woche startet mit einem Besuch meiner Lieblings-Spieleforen WebGamers und Pewn, danach eine Skype-Session mit Iwan.

Am Mittwoch hat auch wieder einmal ein Salzburger Games Workshop stattgefunden, in dem viele lokale Entwickler aus Österreich ihre Projekte vorgestellt haben. Es war sehr interessant zu sehen, was so alles an Spielprojekten in der nächsten Umgebung läuft. Natürlich habe ich dort den aktuellen Stand und weiteren Ziele von eXperinox präsentiert.

Codiert habe ich diese ersten Tage nach dem Urlaub so gut wie nichts, irgendwie war mein Kopf noch im Urlaubsmodus.

[Iwan (shlainn)]
Die Hauptarbeit am runderneuerten Koloniebildschirm ist abgeschlossen – noch ein paar Kleinigkeiten von Horsts Seite, und das Ding kann  raus. Ansonsten war diese Woche nicht viel zu berichten. :p

Dev-Blog Donnerstag 12/15

Dev-Blog Donnerstag 12/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
Nachdem ich beim letzten Mal etwas überschwenglich (zu) viel vom großen Release geschrieben habe, werde ich mich diese Woche etwas kürzer halten.

Im Webgamers-Forum läuft ja diese Dev-Challenge, wozu ich anfangs null Bock hatte.  Und was soll ich sagen – es hat mich nun schwerstens gepackt! Mein Mini-Game, welches sich eXperioid nennt, bringt einen Haku zum Fliegen und knallt Aliens ab. Ein reines Spaßprojekt.

Zur Umsetzung verwende ich HaxeFlixel – ein Gaming Framework, von dem ich vor einiger Zeit einmal gelesen hatte. Und was soll ich sagen: geiles Zeug irgendwie! Hakt zwar aktuell etwas mit dem HTML5 Target, man kann aber auch Flash oder z.B. Android als Output wählen. Schon erstaunlich, wie einfach so manche Dinge mit diesem Framework umsetzbar sind. Sobald eXperioid herzeigbarer wird – hier erfährt man aus erster Hand davon 🙂 .

Sehr cool entwickelt sich auch der Kontakt zu Tobias, dem Entwickler von Gods and Minions. Klasse Typ!

[Iwan (shlainn)]
Ich nutze meinen Kurzurlaub von eXperinox (a.k.a. die Webgamers Game Dev Challenge) um meine JavaScript Skillz zu verfeinern und Dinge auszuprobieren die ich so noch nicht damit gemacht habe. Zum Beispiel eine vollständige Game Engine zu schreiben. Klar, HTML5 JavaScript Game Engines gibt es wie Sterne im Universum – aber mir ging es hier darum, die Bestandteile für mich zu verstehen. Ein Lernprojekt also 🙂

Zum Spiel selbst will ich immer noch nicht viel sagen – ich hoffe es wird bis Sonntag/Montag fertig. Bis dahin sind noch ein paar wichtige Punkte wie z.B. „Level gewinnen/Level verlieren“ auf meiner ToDo-Liste. Es bleibt spannend…

Dev-Blog Donnerstag 11/15

Dev-Blog Donnerstag 11/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
„Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für eXperinox!“. So lässt sich kurz und knapp beschreiben, welchen Wert das letztwöchige Update des grafischen Baubildschirmes für mich hat.

Aufstehen um 04:30, um das (gut vorbereitete) Update durchzuziehen, wenn möglichst niemand online ist. Durchgehen der Checkliste für Updates, die die Datenbank mit einbeziehen. Aggressivität der Piraten auf 0 setzen (Spieler sollten keine Nachteile haben, weil sie ihre Flotten wegen dem Update nicht rechtzeitig sichern können), Login disablen, CronJob deaktivieren, Backup der Datenbank anfertigen, geänderte Dateien (samt Libraries über 800 Dateien) auf den Server laden. Datenbankänderungen am Server durchziehen (wir haben dazu eine changed.sql Datei, die man dann einfach am Server ausführen muss). Migrationsscript starten (welches wir selbstverständlich vorher lokal getestet haben). Beten. Auch als Atheist. CronJobs neu starten, einloggen und SmokeTests machen. Log-Files am Server auf verdächtige Einträge checken. Alles perfekt. Login für Spieler aktivieren und auf erste Reaktionen warten.

Später neue Screenshots bei den angemeldeten Spielportalen austauschen bzw. den Betreibern ein Mail schicken (manche bieten keine Möglichkeit, um die Screenshots selber austauschen zu können).

Neben dem neuen Code, haben wir auch sehr viel am bestehenden Code geändert. Smarty, die von uns verwendete Template-Engine, also auch jQuery und jQueryUI haben wir auf die jeweils aktuellste Version gebracht.

Unser gemeinsamer Drang nach besseren Lösungen (eine der Eigenschaften, in der sich Iwan und ich sehr ähneln) hat uns auch einige Refactorings beschert. „Merciless Refactoring“ – eine Phrase, die wir sehr ernst nehmen. Nur so kann man eine größere Software auf Dauer wartbar und qualitativ hochwertig halten.

Jetzt heißt es erst einmal durchatmen und sich auf Kleinigkeiten konzentrieren.

Im Webgamers-Forum gibt es eine Dev-Challenge. Anfangs hatte ich absolut keine Lust, aber nun probiere ich etwas aus, was ich schon länger einmal vor hatte. Was das ist, wird (noch) nicht verraten.

[Iwan (shlainn)]
Jetzt da unser Mega-Update durch ist, habe ich Zeit für andere Dinge. Über das Webgamers-Forum kamen wir mit Tobias (a.k.a. Fhizban), dem Entwickler von Gods and Minions in Kontakt. Das Spiel ist noch in Entwicklung, sieht aber schon in diesem frühen Stadium sehr vielversprechend aus. Ich konnte ihm dank unserer Erfahrung mit dem Upgrade der Programmbibliotheken von eXperinox bei einem ähnlichen Projekt in seinem Spiel unterstützen.

Und wie Slayer erwähnt hat, läuft bei Webgamers diese und nächste Woche die Web Game Design Challenge – und ich mache auch mit! Das Ziel ist es innerhalb von 14 Tagen (um der arbeitenden Bevölkerung eine faire Chance zu geben) ein Spiel zum Thema „Kanonen sind zum schießen da“ zu entwickeln. Ich freue mich auf dieses kurze Projekt, da es mir die Möglichkeit gibt neue Technologien und Ideen auszuprobieren und nach dem langen Fokus auf den Baubildschirm etwas völlig anderes zu machen. Das ist mein erster „Game Jam“ und ich bin gespannt wie das laufen wird!

Webgamers – Plattform für Indie-Entwickler

Webgamers – Plattform für Indie-Entwickler

Webgamers ist eine der wenigen deutschsprachigen Foren zum Thema Browserspiele-Entwicklung mit dem Schwerpunkt Hobby- und Indie-Entwickler.

Der Betreiber mit dem Foren-Nick Bay ist mit vollem Enthusiasmus dabei, um seine Plattform weiter bekannt zu machen. Grund genug, um Bay einmal etwas auf den Zahn zu fühlen.

Webgamers – Plattform für Indie-Entwickler weiterlesen