Schlagwort-Archive: smarty

Dev-Blog Donnerstag 11/15

Dev-Blog Donnerstag 11/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
„Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für eXperinox!“. So lässt sich kurz und knapp beschreiben, welchen Wert das letztwöchige Update des grafischen Baubildschirmes für mich hat.

Aufstehen um 04:30, um das (gut vorbereitete) Update durchzuziehen, wenn möglichst niemand online ist. Durchgehen der Checkliste für Updates, die die Datenbank mit einbeziehen. Aggressivität der Piraten auf 0 setzen (Spieler sollten keine Nachteile haben, weil sie ihre Flotten wegen dem Update nicht rechtzeitig sichern können), Login disablen, CronJob deaktivieren, Backup der Datenbank anfertigen, geänderte Dateien (samt Libraries über 800 Dateien) auf den Server laden. Datenbankänderungen am Server durchziehen (wir haben dazu eine changed.sql Datei, die man dann einfach am Server ausführen muss). Migrationsscript starten (welches wir selbstverständlich vorher lokal getestet haben). Beten. Auch als Atheist. CronJobs neu starten, einloggen und SmokeTests machen. Log-Files am Server auf verdächtige Einträge checken. Alles perfekt. Login für Spieler aktivieren und auf erste Reaktionen warten.

Später neue Screenshots bei den angemeldeten Spielportalen austauschen bzw. den Betreibern ein Mail schicken (manche bieten keine Möglichkeit, um die Screenshots selber austauschen zu können).

Neben dem neuen Code, haben wir auch sehr viel am bestehenden Code geändert. Smarty, die von uns verwendete Template-Engine, also auch jQuery und jQueryUI haben wir auf die jeweils aktuellste Version gebracht.

Unser gemeinsamer Drang nach besseren Lösungen (eine der Eigenschaften, in der sich Iwan und ich sehr ähneln) hat uns auch einige Refactorings beschert. „Merciless Refactoring“ – eine Phrase, die wir sehr ernst nehmen. Nur so kann man eine größere Software auf Dauer wartbar und qualitativ hochwertig halten.

Jetzt heißt es erst einmal durchatmen und sich auf Kleinigkeiten konzentrieren.

Im Webgamers-Forum gibt es eine Dev-Challenge. Anfangs hatte ich absolut keine Lust, aber nun probiere ich etwas aus, was ich schon länger einmal vor hatte. Was das ist, wird (noch) nicht verraten.

[Iwan (shlainn)]
Jetzt da unser Mega-Update durch ist, habe ich Zeit für andere Dinge. Über das Webgamers-Forum kamen wir mit Tobias (a.k.a. Fhizban), dem Entwickler von Gods and Minions in Kontakt. Das Spiel ist noch in Entwicklung, sieht aber schon in diesem frühen Stadium sehr vielversprechend aus. Ich konnte ihm dank unserer Erfahrung mit dem Upgrade der Programmbibliotheken von eXperinox bei einem ähnlichen Projekt in seinem Spiel unterstützen.

Und wie Slayer erwähnt hat, läuft bei Webgamers diese und nächste Woche die Web Game Design Challenge – und ich mache auch mit! Das Ziel ist es innerhalb von 14 Tagen (um der arbeitenden Bevölkerung eine faire Chance zu geben) ein Spiel zum Thema „Kanonen sind zum schießen da“ zu entwickeln. Ich freue mich auf dieses kurze Projekt, da es mir die Möglichkeit gibt neue Technologien und Ideen auszuprobieren und nach dem langen Fokus auf den Baubildschirm etwas völlig anderes zu machen. Das ist mein erster „Game Jam“ und ich bin gespannt wie das laufen wird!