Schlagwort-Archive: gamestage

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3

Wie kann man den Bekanntheitsgrad seines Spieles steigern?

Bekanntsheitsgrad steigern - Der Marktschreier
Bekanntsheitsgrad steigern – Der Marktschreier

Nachdem im ersten Teil der Reihe die eigene Startseite, Mundpropaganda und Spielportale näher durchleuchtet wurden und im zweiten Teil soziale Medien, beleuchten wir im dritten Teil zielführende weitere Möglichkeiten, um ohne das eigene Budget übermäßig belasten zu müssen, seine Bekanntheit weiter zu erhöhen.

Bekanntheitsgrad steigern – Teil 3 weiterlesen

Dev-Blog Donnerstag 22/15

Dev-Blog Donnerstag 22/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
Auch dieses Jahr findet wieder eine GameStage EXPO in der Tabakfabrik in Linz statt (9. bis 11. Oktober) und wir werden natürlich wieder dabei sein! Im letzten Jahr verlief der Besuch der Spielemesse für uns ja wirklich sehr erfreulich mit sehr vielen Besuchern unseres Standes. Es gab für uns auch einige „Lessons learned“, die wir in diesem Jahr selbstverständlich berücksichtigen werden.

Manuel und Mario, zwei jener Freunde, die uns letztes Jahr schon unterstützt haben, waren diese Woche bei mir und es hat ein erstes Brainstorming zur Messe gegeben.

Und nun ist mein Kopf auch wieder so richtig Zuhause angekommen und so ist bei der Umsetzung des Singularitätsemitters auch richtig viel vorwärts gegangen.

Ziel wäre gewesen, diese Woche damit online zu gehen. Kurz vor der Freigabe hatten wir dann noch eine Session, in der wir nur noch gemeinsam einen finalen Test machen wollten. Doch dann reifte eine neue Idee. Am Ende haben wir entschieden, das Update aufzuschieben und diese Idee auch umzusetzen. Kostet zwar etwas Zeit, aber wir waren uns einig: diese Idee ist uns das wert!

[Iwan (shlainn)]

(Es scheint sich in den letzten Wochen eingeschlichen zu haben, dass ich meinen Text für das Dev-Blog erst gegen Mitternacht nachliefere. Ich gelobe feierlich Besserung und so…)

Der Hauptfokus lag diese Woche weiterhin auf dem Singularitätsemitter. Die Funktion des Emitters, wie schon einmal erwähnt ist es, die Heimatbasis zu einem neuen Heimatplaneten zu transferieren. Doch was machen die Bewohner in der Zeit in der die Basis durch den Hyperraum springt? Ein langer Aufenthalt im Hyperraum kann sich als schädlich für Humanoide erweisen, und die Heimatbasis ist aufgrund ihrer Masse nicht besonders schnell – Sprünge in eine andere Galaxie können durchaus einige Tage dauern. Glücklicherweise kommt die Gönnerrasse wieder einmal zur Rettung und versetzt die Humanoide auf der Heimatbasis in Cryostasis (gegen eine geringfügige Gebühr, versteht sich. Die Gönnerrasse gibt, die Gönnerrasse nimmt…). Dadurch steht das Leben (und somit auch die Produktion) auf der Heimatbasis für die Dauer des Sprunges komplett still, alle Systeme sind heruntergefahren und gesichert, alle Schiffe angedockt – bis sie an ihrem neuen Standpunkt aus dem Hyperraum auftaucht.

Und dass all das für Spieler ersichtlich wird, und kein unerlaubter Zugriff auf die abgeschalteten Systeme der Heimatbasis erfolgen kann, war diese Woche meine Beschäftigung.

Dev-Blog Donnerstag 21/15

Dev-Blog Donnerstag 21/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
War 10 Tage  in Mallorca bin einiges gewandert und dabei fast in einer Schlucht (Mortitx) verdurstet. Aber das ist eine andere Geschichte 😉 .

Mallorca 2015 - Bucht von Alcudia
Mallorca 2015 – Bucht von Alcudia

Es war auf jeden Fall ein super Gefühl, jemanden wie Iwan zu Hause zu wissen, der alle potentiellen Probleme im Griff hat, während man selber einfach nur das Leben genießt!

Die eXperinox Woche startet mit einem Besuch meiner Lieblings-Spieleforen WebGamers und Pewn, danach eine Skype-Session mit Iwan.

Am Mittwoch hat auch wieder einmal ein Salzburger Games Workshop stattgefunden, in dem viele lokale Entwickler aus Österreich ihre Projekte vorgestellt haben. Es war sehr interessant zu sehen, was so alles an Spielprojekten in der nächsten Umgebung läuft. Natürlich habe ich dort den aktuellen Stand und weiteren Ziele von eXperinox präsentiert.

Codiert habe ich diese ersten Tage nach dem Urlaub so gut wie nichts, irgendwie war mein Kopf noch im Urlaubsmodus.

[Iwan (shlainn)]
Die Hauptarbeit am runderneuerten Koloniebildschirm ist abgeschlossen – noch ein paar Kleinigkeiten von Horsts Seite, und das Ding kann  raus. Ansonsten war diese Woche nicht viel zu berichten. :p

Dev-Blog Donnerstag 10/15

Dev-Blog Donnerstag 10/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
Diese Woche stand alles unter dem Zeichen des neuen Baubildschirmes. Letzter Feinschliff und testen, testen, testen. Der neue Baubildschirm ist eines der größten und umfangreichsten Updates in der Geschichte von eXperinox und wir wollen von Beginn an eine hohe Qualität abliefern.

Ich bin sehr froh, dass mit Iwan seit mittlerweile über einem Jahr ein absoluter JS-Guru in unserem Team ist! Die 3D Karte und jetzt der neue Baubildschirm tragen auf Clientseite ganz deutlich Iwans Handschrift und diese beiden Features tun unserem Game wirklich sehr gut.

Dann habe ich mich nach längerer Zeit wieder einmal mit meinen Marketing-Freunden getroffen, die uns im letzten Jahr unter anderem bei unserem 1. Messeauftritt auf der GameStage EXPO sehr unterstützt haben. Diesmal war einfach nur Spaß haben angesagt.

[Iwan (shlainn)]

In der Phase kurz vor dem Release gibt es eigentlich nur eines zu tun: Testen. Neue Features kommen nicht mehr dazu, bekannte Bugs gibt es nicht mehr (was zu einem großen Teil auch unseren Alpha-Noxern geschuldet ist), und so sehr es mich in den Fingern juckt etwas Neues anzufangen – das muss bis nach dem Release des Updates warten.

Ein wenig Frühjahrsputz im Code muss aber sein, und so habe ich angefangen mich mit unseren CSS-Dateien auseinanderzusetzen. Diese blähen sich mit der Zeit gerne ein bisschen auf – und dann muss man durchgehen und sie wieder zusammenstutzen. Außerdem lernen wir mit jedem Projekt dazu und werden effizienter in der Benutzung von CSS – auch dem muss Rechnung getragen werden.

Nebenher habe ich mich näher mit unseren internen Werkzeugen auseinandergesetzt und nach Wegen gesucht unsere Arbeitsabläufe effizienter zu machen. Seit einigen Wochen verwenden wir Redmine und GitLab für die Verwaltung unserer Entwicklungsaufgaben. Diese Kombination ist für uns ein gewaltiger Fortschritt gegenüber Trac das wir bisher verwendet haben – aber natürlich muss man sie erstmal richtig kennen lernen um ihr volles Potential nutzen zu können. Und als Hobby-Entwickler mit begrenztem Zeit-Budget brauchen wir jede Unterstützung die wir kriegen können 😀

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014

Es war ein äußerst ereignisreiches Jahr. Sowohl für das noXiversum (eXperinox) als auch für das Universum  (Kometenjäger Rosetta).

Ein neuer Entwickler, der erste Auftritt bei einer Spielemesse, der Start dieses Blogs, die Erwähnung im GameStandard die Landung von Philae auf dem Kometen „Tschuri“ – um nur einige der Highlights zu nennen.

Jahresrückblick 2014 weiterlesen

Neuerungen eXperinox – September bis November 2014

Neuerungen eXperinox – September bis November 2014

Das herausragendste Ereignis in den letzten 3 Monaten war ganz klar der Besuch unserer ersten Spielemesse und das damit verbundene, erste Treffen mit Iwan, dem 2. Entwickler von eXperinox.

Neben den Vorbereitungen auf  die Spielemesse haben wir auch im Spiel selbst viel Neues vorzuweisen 🙂 .

Neuerungen eXperinox – September bis November 2014 weiterlesen

GameStage EXPO Linz Video

GameStage EXPO Linz – Das Video

Mittlerweile ist seit der GameStage EXPO in Linz eine Woche vergangen. Nun ist auch das Video fertig, welches Mario Brandner von blueQmedia für uns gemacht hat.

Das Video zeigt einen kurzen Überblick darüber, was es auf dieser Spielemesse so alles zu sehen gab. Natürlich auch mit Sequenzen vom eXperinox Messestand.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle, dies es ermöglicht haben, dass wir unser Spiel eXperinox in dieser Form vorstellen konnten!

Bilder unseres Messestandes

Abschließend noch ein paar Bilder unseres Messestandes, die in anderen Artikeln noch nicht zu sehen sind.

Horst & Iwan auf der GameStage EXPO
Horst & Iwan
Unser Stand im Überblick,  GameStage EXPO Linz
Unser Stand im Überblick
Iwan,  GameStage EXPO Linz
Iwan
Elena beim Alien-Design,  GameStage EXPO Linz
Elena beim Alien-Design
Iwan & Georg,  GameStage EXPO Linz
Iwan & Georg
Mario & Melanie,  GameStage EXPO Linz
Mario & Melanie

Schutz vor Aliens

Schutz vor Aliens

Die Menschheit wagt sich immer noch weiter ins All, wodurch auch der Schutz vor Aliens immer wichtiger wird! Wir befahren seit 2 Jahren den Mars mit dem Rover Curiosity und jagen im Rahmen der Rosetta Mission einen Kometen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Aliens unser Treiben da draußen bemerken werden!

Und wer sich im noXiversum herumtreibt, sollte ohnehin besonders vorsichtig im Umgang mit Aliens sein…

Schutz vor Aliens weiterlesen

GameStage EXPO – der Tag danach

GameStage EXPO – erster Kurzbericht

Hier ein erster Kurzbericht am Tag nach der GameStage EXPO in Linz. Spoiler: es war spitze!

Der Tag beginnt bereits um 5:00 für uns, Abfahrt kurz vor 7:00, um gegen 8:00 in Linz am Ort der Messe anzukommen. Die Fahrt ist zum Glück problemlos. Direkt zur Rampe für die Aussteller und Zeug ausladen. Sehr freundlicher Empfang vom Organisator Stefan Schraml, der uns den Platz unter den restlichen, verfügbaren aussuchen lässt. Die meisten haben ihren Stand schon am Tag zuvor aufgebaut, weil wir nur am 2. Tag der Veranstaltung teilnehmen.

GameStage EXPO – der Tag danach weiterlesen