GameStage EXPO – der Tag danach

GameStage EXPO – erster Kurzbericht

Hier ein erster Kurzbericht am Tag nach der GameStage EXPO in Linz. Spoiler: es war spitze!

Der Tag beginnt bereits um 5:00 für uns, Abfahrt kurz vor 7:00, um gegen 8:00 in Linz am Ort der Messe anzukommen. Die Fahrt ist zum Glück problemlos. Direkt zur Rampe für die Aussteller und Zeug ausladen. Sehr freundlicher Empfang vom Organisator Stefan Schraml, der uns den Platz unter den restlichen, verfügbaren aussuchen lässt. Die meisten haben ihren Stand schon am Tag zuvor aufgebaut, weil wir nur am 2. Tag der Veranstaltung teilnehmen.

Aufbau unseres Standes

Wir bauen den Stand auf und bemerken, dass mit dem vorgesehenen Bereich von 4x2m alles sehr eng wird. Wir breiten uns vorerst über 2 Zellen aus. Der Organisator zeigte sich äußerst flexibel und meinte nur, dass wir halt die 2. Box in Rechnung gestellt bekommen würden. Bei 20€ alles kein Problem, da fällt die Entscheidung nicht schwer, ob wir versuchen sollten, uns in eine Box zu zwängen.

Es dauert letztendlich über eine Stunde, bis wir alles so aufgestellt haben, dass wir optisch allesamt zufrieden sind. Ich werde später noch ein Bild vom fertigen Stand nachliefern, denn ich selber habe keine gemacht.

Hier ein Bild unserer Crew:

GameStage EXPO Crew von links nach rechts: Mario, Melanie und Georg (unsere Marketing-Leute auf der Messe), Horst aka Slayer, Elena (Iwans Frau) und der 2. Entwickler Iwan aka shlainn
GameStage EXPO Crew von links nach rechts: Mario, Melanie und Georg (unsere Marketing-Leute auf der Messe), Horst aka Slayer, Elena (Iwans Frau) und der 2. Entwickler Iwan aka shlainn

Das Publikum

Der Tag verläuft für uns äußerst positiv. Nach anfangs eher weniger Besuchern ist dann ab Mittag bis zum Ende ständig jemand am Stand, der sich unser Spiel zeigen lassen will. Sehr positiv hat sich hier sicher ausgewirkt, dass parallel dazu die Retrobörse stattfindet und wir unseren Stand ganz in der Nähe des Haupteingangs zu dieser aufgebaut haben.

Das Feedback zu eXperinox war sehr gut und wir wissen nun: da draußen gibt es genug, denen so eine Art von Browsergame gefällt – wir müssen sie nur finden!

Die anderen Aussteller

Die Stimmung auf der Messe ist generell absolut klasse! Niemand sieht sich als Konkurrent, ganz im Gegenteil! Jeder interessiert sich für die jeweils anderen.

Stefan Schraml war auch immer zur Stelle, wenn es Fragen gegeben hat – also eine rundum gelungene Veranstaltung!

Am Ende des Tages

Ab ca. 19:00 wird es mit den Besuchern etwas weniger, die ersten Aussteller ziehen sich langsam zurück.

Wir beginnen kurz nach 19:30 mit dem Aufräumen. Nach dem Abbauen des Standes gegen 20:45 hat uns Mario, der den Quadcopter für unser Gewinnspiel gesponsert hat, noch mit seinem Quadcopter am Vorplatz der Tabakfabrik fliegen lassen. Ein sehr cooles Teil!

Nach ein paar kurzen Flugrunden haben wir uns vor der Heimreise noch in einem nahegelegenen BBQ gestärkt und sind dann allesamt gegen 00:30 müde, ab sehr zufrieden, sicher in Salzburg angekommen.

Es gäbe noch viele, kleine Highlights, die an dieser Stelle berichtenswert wären. Weitere Berichte mit einigen, interessanten Details werden also noch folgen!

Am Ende noch ein fettes Danke schön an alle, die mitgeholfen haben, die Messe für eXperinox zu einem vollen Erfolg werden zu lassen! Allen voran sind das Manuel, Mario, Melanie und Georg sowie Iwans Frau Elena.

2 Gedanken zu „GameStage EXPO – der Tag danach“

    1. Danke, Karsten!

      Alleine am Tag der Messe haben wir zumindest 19 neue Registrierungen erhalten, der ein oder die andere werden in den nächsten Tagen wohl noch folgen. Und all diese Leute haben sich zuvor eXperinox bei uns am Stand näher angesehen und es für sehr gut befunden, weshalb man davon ausgehen kann, dass diese dem Spiel länger erhalten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.