Dev-Blog Donnerstag 33/15

Dev-Blog Donnerstag 33/15

Von Entwicklern für Entwickler

[Horst (Slayer)]
Nach wie vor steht der Geburtstags-Event im Mittelpunkt meiner Tätigkeiten. Während die Spieler fleißig ihre Ressourcen ins nächste Solarsystem kippen, heißt es für uns, bereits damit zu beginnen, an den versprochenen Belohnungen zu arbeiten. Und ein Raumschiff mit Sonderlackierung hat mich wieder einmal Blender aufrufen lassen. Echt übel, wie schwer ich mich da immer tue, wenn ich das Teil länger nicht mehr bedient habe.

Der Party-Raumer, ein Frachter mit Sonderlackierung
Der Party-Raumer, ein Frachter mit Sonderlackierung

Auch die Community Betreuung kostet aktuell etwas mehr Zeit als üblich, denn natürlich liegt uns etwas daran, dass möglichst viele auf das 3-jährige Bestehen von eXperinox aufmerksam gemacht werden.

Dazu poste ich auch im ein oder anderen Browserspiel-Forum einen entsprechenden Beitrag, wie z.B. bei Webgamers oder Pewn.

Wincachegrind (zur Performance-Auswertung von Profiles) zickt herum. „cannot find call target“. Kurz gegoogeld und auf einen Windows Port des Originals KCachegrind gestoßen. Funzt einwandfrei und kann mehr. So mag ich das!

Last but not least: diese Woche geht’s für mich auf das SummerBreeze – mit dem guten Gefühl, jemanden wie Iwan Zuhause zu wissen, der sich um eXperinox kümmert.

[Iwan (shlainn)]

Letzte Woche fiel ich mehr oder weniger aus dem Flugzeug vor den Rechner um die Stretch-Goals für die Geburtstags-Spendenaktion einzubauen – so schnell hatten die eXperinox-Spieler die drei ursprünglichen Ziele geknackt. Danach ging es etwas gemütlicher zu und es dauerte fast eine Woche bis das vierte Spendenziel erreicht war – aber das aktuelle Ziel (Nr. 5) ist nach kaum 2 Tagen auch schon zu über 50% erfüllt – haben wir einen Nerv getroffen?

In unserem anfänglichen Übermut haben wir dem noXiversum erhöhte Produktion der gespendeten Ressourcen versprochen – ohne dass bisher ein Mechanismus im Spiel existiert hätte um das umzusetzen. Meine Aufgabe war es daher, ein solches System zu designen und zu implementieren. Dabei wollte ich die Gelegenheit nutzen und für zukünftige Ideen vorbauen, sodass wir flexibel und effizient alle denkbaren Arten von Boni mit diesem System abbilden können. Derzeit laufen letzte Tests, aber ich bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden.

Bevor das Geburtstags-Event am kommenden Samstag zum Abschluss kommt sind noch einige Dinge zu erledigen und vorzubereiten – ich hoffe unseren Spielern macht das Event genauso viel Spaß wie uns, und man darf gespannt sein, wie weit es mit den Spenden noch geht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.