Archiv der Kategorie: Treibgut

Aktivitäten abseits der Spiele-Entwicklung, die uns aber trotzdem beschäftigt haben.

Die Kunst, ein Programm zu schreiben

Die Kunst, ein Programm zu schreiben

Nach dem Angebot von Horst, ob ich nicht einen Gastbetrag machen wollte, habe ich gerne zugesagt. Doch dann fiel es mir gar nicht so leicht, ein Thema zu finden, welches dem Experinox Blog angemessen ist.

Ein Gedanke, dem ich schon länger nachhänge, ist die Frage, was Programmieren eigentlich genau ist, bzw. alles sein kann. Ich würde gerne eine meiner aktuellen Ableitungen mit Euch teilen.

Die Kunst, ein Programm zu schreiben weiterlesen

Schöne Feiertage & Weihnachtspause

Schöne Feiertage & Weihnachtspause

Unser Blog geht in die verdiente Weihnachtspause. Zumindest zum Teil. Unseren Dev-Blog Donnerstag wird es auch über die Feiertage geben, denn wir halten in dem Bereich unsere Füße natürlich nicht still. Wenn andere Ferien oder Urlaub machen, nutzen wir diese Zeit ganz besonders, um Gas zu geben.

Aber der jeden Samstag erscheinende Artikel in diesem Blog macht definitiv Pause, um dann ab 9. Jänner wieder wie gewohnt jeden Samstag um 18:00 online zu gehen.

Wir wünschen euch schöne Feiertage!
Wir wünschen euch schöne Feiertage!

In der Zwischenzeit könnt ihr euch unsere bereits existierenden Artikel zu Gemüte führen. Ohne die Dev-Blog Artikel (43) sind das 113 Artikel, die es zu lesen gibt. Wer also unser eXperinox-Tagebuch noch nicht gelesen hat, oder unserer Design-Reihe noch keine Aufmerksamkeit geschenkt hat – jetzt wäre ein sehr guter Zeitpunkt dafür. 🙂

Wir wünschen euch allen schöne und ruhige Feiertage!
Horst & Iwan

Gibt es einen Markt für F2P-Games?

Gibt es einen Markt für F2P-Games?

Ja, klar gibt es noch einen Markt für F2P-Games!

Allerdings haben diese größtenteils die Big-Player für sich vereinnahmt und das ursprüngliche Konzept immer mehr kaputt gemacht. Immer mehr kaputt in dem Sinne, dass die Spiele immer mehr zu Pay to Win (P2W) wurden.

Gibt es einen Markt für F2P-Games? weiterlesen

Google’s Atlas beim Waldspaziergang

Google’s Atlas beim Waldspaziergang

Es ist äußerst faszinierend, wenn man sich die Fortschritte der Roboter ansieht! Es ist nicht allzu lange her, war ein Roboter, der sich überhaupt auf zwei Beinen bewegen konnte, eine Sensation.

Roboter - immer intelligenter
Roboter – immer intelligenter

Wenn man sich nun aber die neuesten Bilder von Atlas ansieht, kann man nur noch staunen. Genial!

Aber seht am Besten selbst!

Google’s Atlas beim Waldspaziergang weiterlesen

Die ersten Browsergames

Die ersten Browsergames

Browsergames schreiben mittlerweile eine lange Geschichte, das erste Browsergame wurde bereits 1995 ins Leben gerufen.

Anfangs glichen diese Spiele eher Textwüsten und Tabellenkalkulationen, was aber dem Spielspaß keinen Abbruch tat. Denn immerhin hatte man nun die Möglichkeit, mit bzw. gegen tausende andere Spieler zu spielen.

Was war denn das erste Multiplayer Browsergame überhaupt?

Die ersten Browsergames weiterlesen

Buchbesprechung – The Martian

Buchbesprechung – The Martian

„Ich bin so was von im Arsch.
Das ist meine wohlüberlegte Meinung.
Im Arsch.
Sechs Tage nach Beginn der vermeintlich großartigsten zwei Monate meines Lebens setzte der Albtraum ein.“

So beginnt das Buch, über Mark Watney, der durch einen Unfall alleine auf dem Mars zurückgeblieben ist.

Buchbesprechung – The Martian weiterlesen

Mein Onkel vom Mars – es geht ihm dreckig!

Mein Onkel vom Mars – es geht ihm dreckig!

Wir schreiben das Jahr 2089. Mittlerweile leben über 300 Menschen in der Basis auf dem Mars.

Nach 10 Fehlschlägen hintereinander mit insgesamt 154 Toten der Mission Mars One landeten ab dem Jahr 2046 wie geplant alle 2 Jahre 16 weitere Menschen am roten Planeten.

Darunter vor drei Jahren auch mein Onkel. Heute erreicht mich eine erschütternde Botschaft meines Onkels vom Mars. Es geht ihm ganz offensichtlich echt dreckig!

Mein Onkel vom Mars – es geht ihm dreckig! weiterlesen

Cryostasis und Moral

Cryostasis und Moral

„Alle die ich kenne, sind tot!“. So oder so ähnlich könnte der erste Satz eines Menschen lauten, der aus einem Jahrhunderte andauernden Winterschlaf aus der Cryostasis erwacht.

In den vergangenen Beiträgen zur Cryostasis ging es eher um technische Belange und Möglichkeiten. Dieser Beitrag soll die ethische und moralische Komponente etwas näher beleuchten. Oder zumindest eine Menge Fragen aufwerfen 🙂 .

Cryostasis und Moral weiterlesen

Cryostasis: ein Leben nach der Tiefkühltruhe?

Cryostasis: ein Leben nach der Tiefkühltruhe?

Wird dem Grabstein, der Urne oder dem Naturbegräbnis im Wald in absehbarer Zeit mit der Tiefkühltruhe ein weiterer Ort der Aufbahrung folgen?

Wenn man Cryonics glauben schenken darf, dann kann man das schon jetzt in Erwägung ziehen, wie in einem der letzten Blog-Beiträge geschrieben.

Cryostasis: ein Leben nach der Tiefkühltruhe? weiterlesen